Griechenland

Griechenland

Beitragvon roberto » Samstag, 19. Oktober 2013, 15:10:01

Griechenland und andere Pleitestaaten werden uns wohl noch eine Weile beschäftigen.
Nun kam in Nachrichten, wie in Griechenland mit EU-Fördermitteln betrogen wird.
Ein "Bildungsträger" erhielt aus irgendwelchen EU-Fördertöpfen Geldmittel. So wie deutsche Bildungsträger ja auch nur mit Staats-und EU-Förderungen leben.
Das Manko ist Griechenland ist nun die Abrechnung von Stundenverrechnungssatz von 610 Euro pro Stunde für Lehrkräfte. Schon ganz schön überhöht... nur, das keine Lehrkräfte so real abgerechnet wurden sonder Verwandschaft von Politikern, Ministern, Beamten als Scheinbeschäftgte. Die Personalie geht rein bis in den Rechnungshof. Also jene Stelle die Verwendungen von Geldmitteln zu prüfen haben.
Ich plädiere wieder für Einstellung jeglicher Zahlungen nach Griechenland. Denn die dorthin fließenden Mittel kommen eh nicht bei den Bürgern an die darauf angewiesen wären.
roberto
 

Re: Griechenland

Beitragvon Müller » Sonntag, 20. Oktober 2013, 09:27:17

Naja. kommt in Sachen Veruntreuung mit Italien und anderen dann gleich. Es ist auch nur in Deutschland so verrückt mit den Verwertungskontrollen. In anderen Ländern lassen sich mit EU-Fördermittel gut die Taschen füllen.
Müller
 

Re: Griechenland

Beitragvon Kabel » Sonntag, 20. Oktober 2013, 18:34:45

roberto hat geschrieben:Griechenland und andere Pleitestaaten werden uns wohl noch eine Weile beschäftigen.
Nun kam in Nachrichten, wie in Griechenland mit EU-Fördermitteln betrogen wird.
Ein "Bildungsträger" erhielt aus irgendwelchen EU-Fördertöpfen Geldmittel. So wie deutsche Bildungsträger ja auch nur mit Staats-und EU-Förderungen leben.
Das Manko ist Griechenland ist nun die Abrechnung von Stundenverrechnungssatz von 610 Euro pro Stunde für Lehrkräfte. Schon ganz schön überhöht... nur, das keine Lehrkräfte so real abgerechnet wurden sonder Verwandschaft von Politikern, Ministern, Beamten als Scheinbeschäftgte. Die Personalie geht rein bis in den Rechnungshof. Also jene Stelle die Verwendungen von Geldmitteln zu prüfen haben.
Ich plädiere wieder für Einstellung jeglicher Zahlungen nach Griechenland. Denn die dorthin fließenden Mittel kommen eh nicht bei den Bürgern an die darauf angewiesen wären.



Das ist genau wie unsere Hilfe für den Busch.
Wir spenden für die dortigen hungernden Kinder und der Bananenhäuptling krallt es sich für seinen Clan ...
Denk aber nicht, dass diese Praxis bei dem sogenannten Minister Niebel nicht bekannt ist.
Und trotzdem (oder deswegen) werden weiterhin Millionen in diese Länder transferiert. Als Entwicklungshilfe.
Kabel
 
Beiträge: 1529
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 16:40:50

Re: Griechenland

Beitragvon flipperdream » Freitag, 13. Dezember 2013, 01:21:18

Griechenland hat wieder einmal etwas beschlossen - einen Haushalt - und die Troika sperrt wieder einmal die Mittel. Zum wievielten Male eigentlich ?
Meistens hält die Sperrung nicht lange an.

ABER: Wer ist Nachbar von den Griechen ? Wer hatte beim Euro Beitritt auch so ein tolles Wirtschaftsergebnis ? Dessen Eurobeitritt noch nicht sooo lang her...
Wer wird nun als neuer Kandidat für den Euro Rettungsschirm gehandelt ?

SLOWENIEN.

Ach waren alle Stolz das dieses Land der florierenden Wirtschaft und des Super-Haushaltes in den Euro kommt- große Feier.
Jetzt braucht der Bankensektor unbedingt viele viele Milliarden Euro. Und wieder auch von uns.

Ich scheiß so langsam auf den Euro und wähle die NPD.
flipperdream
 

Re: Griechenland

Beitragvon kalle » Freitag, 03. Januar 2014, 11:03:44

Griechenland hat 2014 die EU-Ratspräsidentschaft.
Aus meiner Sicht wird die EU damit in der Welt aber schlecht repräsentiert.
kalle
 

Re: Griechenland

Beitragvon willy400 » Sonntag, 05. Januar 2014, 12:58:06

In Sachen Rettung von Griechenland ... ESM...etc.

Diese Begründung eines Parteiaustritts sagt doch alles:

http://eurodaemmerung.wordpress.com/201 ... rorettung/
willy400
 

Re: Griechenland

Beitragvon Baron » Donnerstag, 29. Mai 2014, 13:34:06

Ein Portugiese, ein Grieche und ein Spanier gehen ins Puff..... wer bezahlt?????? Deutschland!!!!!
Baron
 

Re: Griechenland

Beitragvon Kabel » Donnerstag, 29. Mai 2014, 18:18:42

Baron hat geschrieben:Ein Portugiese, ein Grieche und ein Spanier gehen ins Puff..... wer bezahlt?????? Deutschland!!!!!


Man könnte sich vor Begeisterung auf die Schenkel klopfen, wenn

ja wenn es nicht so furchtbar traurig wäre ...
Kabel
 
Beiträge: 1529
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 16:40:50

Re: Griechenland

Beitragvon Ostwind » Montag, 08. Dezember 2014, 19:21:42

In Athen ist der Haushalt 2015 abgeschlossen. Mit Jubelstimmung über den Aufbruch. Ein ausgeglichener Etat. (?)
Obwohl die EU keinen Ausgleich sieht . Eher eine Deckungslücke von 2,5 Milliarden Euro. Weil die Schätzungen zu optimistisch angelegt sind. So nennt man jetzt wohl einen Lügenetat. Aus der Krise nichts gelernt. Lügen wie eh und je.
Aber unser schwarzer Finanzminister meint: Griechenland ist auf einem guten Weg.

Dabei will Athen noch im Dezember 2014 etwa 1,5 Milliarden Euro von der EU.
Ich staune nur. Da die EU in Rezession versinkt und die Länder kaum Zahlungsfähig- kommen dann die 1,5 Mio aus D mit Umweg über Brüssel ? Bestimmt !
Ostwind
 

Re: Griechenland

Beitragvon EK80 » Montag, 29. Dezember 2014, 21:36:49

Griechenland wieder an der Wand. Wahl des Präsidenten fehl geschlagen und Neuwahlen stehen an. Es mutet bereits seltsam an, wenn der Ministerpräsident eine Person ins Rennen schickt der sein Chef werden soll.
Der IWF hat sofort alle Zahlungen eingestellt. Denn bei Umfragen führen die Euro/Spargegner. Das wäre nun das Ei aufn Kopp. EU nebst D pumpen Milliarden Euro dorthin und dann entpuppt sich alles als BubbleGum Blase.
Könnte schlimmer kommen wie die Schwarzsehen unkten. Griechenland tritt von sich aus aus dem Euro aus.
EK80
 

Nächste

Zurück zu Aktuelles Europa/EU