Bundestag und Wahlen

Bundestag und Wahlen

Beitragvon feldwebel » Sonntag, 22. September 2013, 19:44:32

Wir haben gewählt oder auch nicht.
Prognose zeigt, die FDP ist abgewählt

Die FDP ist zu recht abgestraft worden.

Nun reicht das Ergebnis sicher weder für Union zum regieren noch für Rot/Grün. Jetzt kommt die große Unbekannte. Die LINKEn.
Orientierte doch die SPD: LINKEn wären kein Partner. Nun kann die SPD aber im Bund und in Hessen nur mit Rot-Rot-Grün. Wird SPD jetzt wortbrüchig und macht doch Rot-Rot-Grün ?
Unter den gegenwärtigen Aufgaben wie Rezession in EU, Euroschwäche etc. wäre Rot-Rot-Grün eine mittlere deutsche Katastrophe.
feldwebel
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Stammgast » Sonntag, 22. September 2013, 19:53:21

Aus der Prognose hätte Rot-Rot-Grün nur 1 Stimme Mehrheit. Etwas knapp um einen Wortbruch zu riskieren.
Stammgast
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon berlin berlin » Sonntag, 22. September 2013, 19:58:09

Der Weg ist doch große Koalition Union und SPD. Alles andere wäre Kleinkrieg. Denn der SPD dominierte Bundesrat macht ein regieren von Angie mit Gesetzesblockaden schwer.
berlin berlin
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon roberto » Sonntag, 22. September 2013, 20:12:44

das ist mir alles wurscht da seit ende der ddr nicht mehr zur wahl gehe. :x
roberto
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon maikbischoff » Sonntag, 22. September 2013, 20:25:13

Der einzige Ausweg aus der heutigen Wahlpropaganda ist "Johnny Englisch" auf RTL. ;)
maikbischoff
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon stammgast71 » Sonntag, 22. September 2013, 21:56:54

sicher wird gysi sich bei rot und grün anbiedern
stammgast71
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Oleg » Montag, 23. September 2013, 00:05:14

stammgast71 hat geschrieben:sicher wird gysi sich bei rot und grün anbiedern


Wohl eher umgekehrt.
Oleg
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Dieter » Montag, 23. September 2013, 13:22:32

Jetzt kommt erst einmal das große Stühlerücken bei den Wahlverlierern FDOP und GRÜNe.
FDP-Parteichef Philipp Rösler hat in einer Präsidiumssitzung seinen Rücktritt angekündigt. Sein Nachfolger dürfte Parteivize Christian Lindner werden, der bei der Landtagswahl in NRW einen sensationellen Erfolg gefeiert hatte. Fraktionschef Rainer Brüderle äußerte sich bislang nicht zu seiner politischen Zukunft.
Dieter
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon Signum » Montag, 23. September 2013, 13:32:44

Der Volker Beck will auch nicht mehr bei den Grünen als parlament. GF.
Er will sich den Fachthemen zuwenden. ( Schwule und Einwanderer ). :roll: :roll:
Signum
 

Re: Bundestagswahl

Beitragvon maulwurf » Montag, 23. September 2013, 13:38:07

Brüderle ist schon eine Wuntertüte. Über seine polit. Zukunft will er sich nicht äußern.
Was ist er ? Franktionschef der FDP im Bundestag.
Da FDP abgesoffen, ist auch kein Franktionschef erforderlich. Die Angelegenheit klärt sich auch ohne seine Äußerung.
maulwurf
 

Nächste

Zurück zu Allgemeines &. Aktuelles D