Afghanistan

Re: Afghanistan

Beitragvon Steffen » Sonntag, 04. Oktober 2015, 20:17:27

Nato-Vertreter haben eingeräumt, dass Koalitionseinheiten erstmals seit dem Abzug des größten Teils der Truppen aus Afghanistan an einem großen Militäreinsatz gegen die Taliban in Kundus teilgenommen haben.
Berichten zufolge sollen die in Pressemeldungen benannten "Spezialkräfte" dann doch US-Bodentruppen gewesen sein. Denn afghanische Armee war zur eigenständigen Lösung des Kundus-Problem nicht in der Lage.
Bereits das erste Kommando von 100 afghanischen Soldaten die zur Verteidigung von Kundus hinverlegten, schlossen sich sofort der Taliban an. :shock: :shock:
Steffen
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Juwel » Montag, 05. Oktober 2015, 19:38:26

Der tödliche Luftangriff auf ein Krankenhaus im afghanischen Kundus mit 22 Toten ist nach den Worten eines US-Kommandeurs auf Bitten der afghanischen Armee erfolgt. Diese habe im Kampf gegen Taliban-Aufständische Verstärkung aus der Luft erbeten, sagte der Kommandierende der US- und Nato-Streitkräfte in Afghanistan, General John Campbell in Washington. Campbell korrigierte damit frühere Aussagen, wonach der Luftschlag zur Verteidigung von unter Beschuss geratenen US-Soldaten in Afghanistan gedient habe.
Eine tolle Ausrede ist den >Amis da eingefallen.
Juwel
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Opitz » Donnerstag, 05. November 2015, 13:45:18

Die Nato will ihr Mandat erweitern und wieder selbst mehr kämpfen. Arme Bundeswehr die dort auch verbraten wird.
Opitz
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Kabel » Donnerstag, 05. November 2015, 14:52:15

Opitz hat geschrieben:Die Nato will ihr Mandat erweitern und wieder selbst mehr kämpfen. Arme Bundeswehr die dort auch verbraten wird.



Wieso arme Bundeswehr ?
Selbst bei den zum Verheizen eingeplanten Soldaten der Bundeswehr hält sich mein Entsetzen mittlerweile in Grenzen.
Es sind durch die Bank Freiwillige in der Bundeswehr - kein unter Zwang rekrutiierter Sohn einer Mutter.
Und bei vielen dieser Freiwilligen ist die Motivation Kohle, Kohle, Kohle. Einige gehen auch gerne in den Afghanistan-Einsatz, weil es geil ist und man ballern kann. Fast wie am PC zu hause.
Ein altes Sprichwort lautet: "... Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um ..." und noch Eines:
" Des Menschen Wille ist sein Himmelreich ...".
Die Sterben dort nicht für ihr Vaterland - die sterben ganz allein für sich - ganz allein.
Das Vaterland mag nur Sieger. Mit Krüppeln und Toten kann man nicht viel bekennen
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Afghanistan

Beitragvon Nordlicht » Donnerstag, 12. November 2015, 22:08:30

Die Bundeswehr will ihre Truppe am Hindukusch wieder aufstocken. Der Bundestag hat bereits zugestimmt.
Nordlicht
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Enderlein » Dienstag, 08. Dezember 2015, 22:12:55

Afghanische Taliban haben den militärischen Teil des Flughafens von Kandahar angegriffen. Das Feuergefecht habe um 18.20 Uhr (Ortszeit) begonnen, sagten Anwohner der DPA am Dienstag. Laut dem Sprecher des Gouverneurs der südafghanischen Provinz, Samim Khapalwak, war es vor 21.00 Uhr vorbei. Anwohner berichteten aber auch mehr als zwei Stunden später noch von Schüssen. Flughafenpersonal sagte der DPA, dass Taliban bis zu Wohnungen für auf dem Flughafen stationierte Soldaten vorgedrungen waren. Angeblich hätten sie Geiseln genommen. Das attackierte Gelände ist mehrere Kilometer vom zivilen Teil des Flughafens entfernt.
Enderlein
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Petr » Samstag, 30. April 2016, 21:34:42

Die USA erteilen sich selbst die Absolution für das Bombardement des Krankenhauses der Ärzte ohne Grenzen in Kundus
Am gestrigen Freitag hat das ‪Pentagon‬ den ‎Untersuchungsbericht‬ zum ‪‎Bombardement‬ des MSF-‪‎Krankenhaus‬ in ‪‎Kundus‬ veröffentlicht. Darin wird argumentiert, dass die Operation zu früh startete, die Mannschaft nicht vorbereitet war und die Satelliten-Kommunikation ausfiel.
16 Angehörige der US-‪Armee‬ werden für ihre Teilnahme am tödlichen Angriff disziplinarisch bestraft. Allerdings wird keiner Gefahr laufen, vor ein ‎Militärgericht‬ gestellt zu werden.
Ein Verbrechen liegt nicht vor, da das Bombardement nicht absichtlich erfolgte.

Aber wenn syr. Regierungstruppen oder russ. Bomber in Syrien ein Krankenhaus zerlegen weil sich dort IS verschanzte.
Oh welch ein Geschrei aus USA und von ihren Vasallen.
Petr
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Andre » Samstag, 30. April 2016, 21:47:49

Sagt ein Schaf zum anderen: Du, ich glaube, der Hund und der Schäfer-die arbeiten heimlich zusammen !!..anderes Schaf : : "Du immer mit deinen kruden Verschwörungstheorien ! "
Andre
 

Re: Afghanistan

Beitragvon Kabel » Sonntag, 01. Mai 2016, 13:39:33

Andre hat geschrieben:Sagt ein Schaf zum anderen: Du, ich glaube, der Hund und der Schäfer-die arbeiten heimlich zusammen !!..anderes Schaf : : "Du immer mit deinen kruden Verschwörungstheorien ! "


Zutreffend !
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Afghanistan

Beitragvon Wiener » Mittwoch, 25. Mai 2016, 07:02:23

Was haben die Amis nun davon den Talibananführer Mansur mit einer Illegalen Aktion in Pakistan in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Nichts.
Postwendent wird ein neuer Anführer ernannt. Geistliches Oberhaupt und Richter. Wieder kein Dummer. Und schon geht das Gemetzel weiter.
Das erinner mich an...
Amis freuen sich auch einen Mafia-boss nach dem anderen zu fangen und einzulochen. Aber, entweder sind die Bosse zu mächtig das sie ihr Imperium noch aus dem Hochsicherheitsknast regieren können, oder der Nachfolger rückt unmittelbar nach und befeuert das Geschäft erst richtig.
Das Problem Mafia konnten damit bisher weder die USA noch Italien lösen.

Genau so Einfallslos agieren die Amis International.
Wiener
 

VorherigeNächste

Zurück zu Europa + die Welt aktuell