Die NATO

Re: Die NATO

Beitragvon Jens » Sonntag, 18. November 2018, 23:06:17

Einst General Kielmannseck als ehemaliger Planer in der Bw-Operativabteilung:

Die Welt: Eine Offensive des Warschauer Paktes hätte also erfolgreich sein können?

Kielmansegg: Wahrscheinlich. Zumindest mit seinen konventionellen Streitkräften. Auch wenn wir das Gegenteil erhofften. Die Zeit war dabei ein entscheidender Faktor. Um alle verfügbaren Kräfte einsatzbereit zu machen, hätten wir mindestens 30 Tage gebraucht, einschließlich der Verstärkungen, die aus England und Amerika hätten gebracht werden müssen.

Die Welt: So viel Zeit hätte die Nato kaum gehabt...

Kielmansegg: ...genau! Der Warschauer Pakt hätte wesentlich schneller mobil machen können, nach 48 Stunden wäre er wohl mit der Masse seiner überlegenen Kräfte zum Angriff bereit gewesen. Bei einem Angriff nach sehr kurzer Vorbereitungszeit hätte eine Planung wie die von Lautsch, innerhalb von sieben Tagen die deutsch-niederländische Grenze zu erreichen, durchaus realistisch sein können.



Damals war noch eine ordentliche Bundeswehr mit Wehrpflicht vorhanden- dann so eine Einschätzung.
Dann hätte die heutige Loosertruppe der von der Leyer ja noch schwächer.
Jens
 

Re: Die NATO

Beitragvon Kabel » Montag, 19. November 2018, 18:39:28

Jens hat geschrieben:Einst General Kielmannseck als ehemaliger Planer in der Bw-Operativabteilung:

Die Welt: Eine Offensive des Warschauer Paktes hätte also erfolgreich sein können?

Kielmansegg: Wahrscheinlich. Zumindest mit seinen konventionellen Streitkräften. Auch wenn wir das Gegenteil erhofften. Die Zeit war dabei ein entscheidender Faktor. Um alle verfügbaren Kräfte einsatzbereit zu machen, hätten wir mindestens 30 Tage gebraucht, einschließlich der Verstärkungen, die aus England und Amerika hätten gebracht werden müssen.

Die Welt: So viel Zeit hätte die Nato kaum gehabt...

Kielmansegg: ...genau! Der Warschauer Pakt hätte wesentlich schneller mobil machen können, nach 48 Stunden wäre er wohl mit der Masse seiner überlegenen Kräfte zum Angriff bereit gewesen. Bei einem Angriff nach sehr kurzer Vorbereitungszeit hätte eine Planung wie die von Lautsch, innerhalb von sieben Tagen die deutsch-niederländische Grenze zu erreichen, durchaus realistisch sein können.



Damals war noch eine ordentliche Bundeswehr mit Wehrpflicht vorhanden- dann so eine Einschätzung.
Dann hätte die heutige Loosertruppe der von der Leyer ja noch schwächer.


Schwächer - sicher. Dafür aber viel freundlicher, bunter. Gender- und schwangeren-gerechter als alle anderen Armeen der Welt.
Aber leider hätten diesmal sogar die Lanzenreiter der polnischen Ulanenregimenter eine reale Chance, einen eigenen Angriff auf deutsches Gebiet erfolgreich zu beenden ...
Kabel
 
Beiträge: 1643
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Die NATO

Beitragvon cableape » Montag, 19. November 2018, 21:06:39

Kabel hat geschrieben:Aber leider hätten diesmal sogar die Lanzenreiter der polnischen Ulanenregimenter eine reale Chance, einen eigenen Angriff auf deutsches Gebiet erfolgreich zu beenden ...


Ist das ein Gleiwitz?
cableape
 
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:27:14
Wohnort: zu Hause

Re: Die NATO

Beitragvon Kabel » Dienstag, 20. November 2018, 00:34:10

cableape hat geschrieben:
Kabel hat geschrieben:Aber leider hätten diesmal sogar die Lanzenreiter der polnischen Ulanenregimenter eine reale Chance, einen eigenen Angriff auf deutsches Gebiet erfolgreich zu beenden ...


Ist das ein Gleiwitz?


Kann sein, wie ja alle anderen Berichte, wonach die Polen bis in den Sommer 39 aggressiv und deutschfeindlich gewesen sein sollen, auch nur Nazipropaganda war
Kabel
 
Beiträge: 1643
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Vorherige

Zurück zu Europa + die Welt aktuell



cron