ISIS-Terror

Re: ISIS-Terror

Beitragvon joachim » Freitag, 08. Januar 2016, 15:12:28

Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde das Versteck von Salah Abdeslam - einem der Attentäter von Paris - gefunden. Offenbar wurden in der Wohnung im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek Fingerabdrücke des Mannes gefunden. Zudem sei dort Sprengstoff sichergestellt worden.
Aber das war bereits Mitte Dezember 15.
Irgendwie entpuppt sich Brüssel als Hort und Brutstätte der Islamisten.
Kein Wunder, denn sie empfingen Ausländer ja auch wie die Merkel heute. Mit der Folge, dass ganze Stadtviertel bereits islamistisch sind und dort jede belgische Staatshoheit verloren ging. Ohne das dagegen von Staats wegen eingegriffen wurde.
Uns droht in D ähnliches Szenario. Denn nicht umsonst wollen diese "Flüchtlinge" mehrheitlich nach München, Frankfurt, Mannheim .:...
joachim
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon Kabel » Freitag, 08. Januar 2016, 16:25:04

joachim hat geschrieben:Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde das Versteck von Salah Abdeslam - einem der Attentäter von Paris - gefunden. Offenbar wurden in der Wohnung im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek Fingerabdrücke des Mannes gefunden. Zudem sei dort Sprengstoff sichergestellt worden.
Aber das war bereits Mitte Dezember 15.
Irgendwie entpuppt sich Brüssel als Hort und Brutstätte der Islamisten.
Kein Wunder, denn sie empfingen Ausländer ja auch wie die Merkel heute. Mit der Folge, dass ganze Stadtviertel bereits islamistisch sind und dort jede belgische Staatshoheit verloren ging. Ohne das dagegen von Staats wegen eingegriffen wurde.
Uns droht in D ähnliches Szenario. Denn nicht umsonst wollen diese "Flüchtlinge" mehrheitlich nach München, Frankfurt, Mannheim .:...



Stimmt. Mit Berlin haben sie es nicht so.
Da sind so viele Türken ... :lol: :lol: :lol:
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: ISIS-Terror

Beitragvon horschte » Sonntag, 10. Januar 2016, 14:25:31

Kabel hat geschrieben:
Geist hat geschrieben:Schüsse in Paris: Die Polizei hat in der französischen Hauptstadt vor einem Kommissariat einen Mann niedergeschossen. Dieser trug die Attrappe einer Sprengstoffweste, wie die AFP unter Berufung auf das Innenministerium und Justizkreise meldet.
Nach Angaben des Polizeigewerkschafters Luc Poignant soll der Mann "Allah ist groß!" gerufen haben.

Nervös Nervös, schon wenn aus Jux den Allah anrufst kommt die Toteskugel der Bullen geflogen.


Vollkommen falsch.
Wenn Du aus Jux Allah anrufst und dabei eine augenscheinliche Sprengstoffweste trägst,
dann gehörst du weggeputzt, mit allem, was der Lauf hergibt.
Und zwar augenblicklich !
Über den Jux lachen kann man dann später.
Aber auch mehr nicht ...


Real hatte er ja nur ein Hackebeil in der Hand. Da muß kein Polizist gleich töten.
Auch ein Bekennerschreiben in der Tasche ist kein Grund zum töten.
Das Interessante: Die Wohnung dieser Person ist eine Asylunterkunft in Recklinghausen/NRW. Kommen wir der Realität in Merkels Wunschträumen wieder mal näher.
horschte
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon Kabel » Sonntag, 10. Januar 2016, 19:19:30

horschte hat geschrieben:
Kabel hat geschrieben:
Geist hat geschrieben:Schüsse in Paris: Die Polizei hat in der französischen Hauptstadt vor einem Kommissariat einen Mann niedergeschossen. Dieser trug die Attrappe einer Sprengstoffweste, wie die AFP unter Berufung auf das Innenministerium und Justizkreise meldet.
Nach Angaben des Polizeigewerkschafters Luc Poignant soll der Mann "Allah ist groß!" gerufen haben.

Nervös Nervös, schon wenn aus Jux den Allah anrufst kommt die Toteskugel der Bullen geflogen.


Vollkommen falsch.
Wenn Du aus Jux Allah anrufst und dabei eine augenscheinliche Sprengstoffweste trägst,
dann gehörst du weggeputzt, mit allem, was der Lauf hergibt.
Und zwar augenblicklich !
Über den Jux lachen kann man dann später.
Aber auch mehr nicht ...


Real hatte er ja nur ein Hackebeil in der Hand. Da muß kein Polizist gleich töten.
Auch ein Bekennerschreiben in der Tasche ist kein Grund zum töten.
Das Interessante: Die Wohnung dieser Person ist eine Asylunterkunft in Recklinghausen/NRW. Kommen wir der Realität in Merkels Wunschträumen wieder mal näher.


Horschte - bei allem Respekt, aber, wenn Einer mit einem Hackebeil und einer Sprengstoffweste und dem allgemein bekannten Schlachtruf (auch) der Selbstmordattentäter " Alluha Akbar " auf mich zu gerannt kommt, und ich habe die Möglichkeit dazu, dann wird der Inhalt meines Magazins zu seinen Ungunsten geleert. Die o.a. Faktoren rechtfertigen auf jeden Fall diese Handlungen des Selbstschutzes.
Es hat keiner diesem Arschloch gesagt, dass er das machen muss ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: ISIS-Terror

Beitragvon heini » Mittwoch, 13. Januar 2016, 10:27:53

Obama:
IS keine Bedrohung der westlichen Gesellschaftsordnung
Und in seiner vielleicht durchdringendsten tagespolitischen Botschaft: Die Terroristen des Islamischen Staates seien eine Gefahr. Aber sie seien keine Bedrohung für die westlichen freien Gesellschaften.

Klar, bei Fernsteuerung durch USA, Türkei, Saudis..... aber wer weiß wie lange die Fernsteuerung noch funktioniert.
heini
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon Kabel » Mittwoch, 13. Januar 2016, 16:13:03

heini hat geschrieben:Obama:
IS keine Bedrohung der westlichen Gesellschaftsordnung
Und in seiner vielleicht durchdringendsten tagespolitischen Botschaft: Die Terroristen des Islamischen Staates seien eine Gefahr. Aber sie seien keine Bedrohung für die westlichen freien Gesellschaften.

Klar, bei Fernsteuerung durch USA, Türkei, Saudis..... aber wer weiß wie lange die Fernsteuerung noch funktioniert.


Ich könnte jetzt wieder Spökenkiekerei betreiben :
Wenn man Obamas zweiten Vornamen betrachtet und seine angeordneten z.t. aktiven Unterstützungen aller islamistischen Aktivitäten auf dieser Welt sieht, dann kann man schon mal auf den Gedanken kommen, dass Hussein Obama wohl weiß, wie und warum er die Religion seiner Vorfahren so aktiv fördert.
Mich wundert bloß, warum das keinem der doch sonst so christlich-frommen Amerikaner sauer aufgestoßen ist ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: ISIS-Terror

Beitragvon lopaka » Donnerstag, 14. Januar 2016, 22:11:55

Die Türkei geht jetzt angeblich massiv gegen IS vor. So im Bereich der Grenze zum Irak und zu Syrien. Da funktioniert Artilleriebeschuss vom türk. Boden aus.
Angeblich sind dadurch binnen 48 Stunden über 200 IS Kämpfer getötet worden.
Wie zählt man nur diese Verluste ?
lopaka
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon Gregori » Dienstag, 02. Februar 2016, 20:17:03

Die Anstrengungen der Anti-Terror-Koalition konzentrieren sich auf die Bekämpfung des sogenannten "Islamischen Staats" (IS). Aber manche Experten meinen, dass die Al-Nusra-Front eine noch größere Gefahr darstellt - vor allem, weil sie sich intelligenter vernetzt habe und auf öffentlich zur Schau gestellte Grausamkeiten verzichte.
Die Al-Nusra-Front und der "Islamische Staat" haben eine gemeinsame Vergangenheit.
Die Nusra-Front ging im Jahr 2011 aus Mitgliedern von Al-Kaida im Irak und des Islamischen Staats im Irak hervor. Ihr gemeinsamer Anführer war Abu Bakr Al-Baghdadi, heute selbst ernannter Kalif und Oberhaupt des IS.
Mittlerweile sollen die Gruppen verfeindet sein und sich zwischenzeitlich sogar heftig bekämpfen.

Wen wunderts wenn der Westen unter Führung der USA die Al Nusra zur gemäßigten Opposition in Syrien zählen.
Gregori
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon junior » Donnerstag, 04. Februar 2016, 22:18:58

audi-Arabien will sich im Kampf gegen den IS beteiligen. Das Königreich sei bereit, sich jeglicher Bodenoperation anzuschließen, auf die sich die internationale Koalition einigen würde, sagte der saudische Armeesprecher Ahmed Asiri am Donnerstag dem arabischen Nachrichtenkanal Al-Arabija.

Mehrere Länder des von den USA geführten internationalen Bündnisses fliegen Luftangriffe gegen IS-Stellungen in Syrien und im Irak. Der Einsatz internationaler Bodentruppen gilt als unwahrscheinlich. Staaten wie die USA haben dies ausgeschlossen.

(dpa/sist) © dpa
junior
 

Re: ISIS-Terror

Beitragvon chris » Freitag, 05. Februar 2016, 07:15:27

Polizei zuerschlägt in 3 Bundesländern eine islamistischeTerrorzelle mit angeblichem Anschlagziel Berlin.
Und wen wunderts, der angebliche Anführer saß in NRW in einem Flüchtlingsheim und war über die Balkanroute unkontrolliert hier eingewandert.
Näheres soll in einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.
chris
 

VorherigeNächste

Zurück zu Europa + die Welt aktuell