Kuba

Re: Kuba

Beitragvon Grambow » Freitag, 30. Januar 2015, 07:07:17

Fidel hat im Hintergrund ein Machtwort gesprochen. Er bleibt eben der Boß.
Grambow
 

Re: Kuba

Beitragvon Kabel » Freitag, 30. Januar 2015, 12:35:15

Grambow hat geschrieben:Fidel hat im Hintergrund ein Machtwort gesprochen. Er bleibt eben der Boß.


ER ist halt die personifizierte Authorität Cubas. Ihm folgen große Teile der Bevölkerung selbst dann noch, wenn er schon im Grab liegt ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Kuba

Beitragvon Marsmond » Sonntag, 19. Juli 2015, 21:34:43

Kuba will Guantanamo von den USA zurück. Das wird wohl unüberwindbarer Streitpunkt.
Marsmond
 

Re: Kuba

Beitragvon Kabel » Montag, 20. Juli 2015, 06:46:31

Marsmond hat geschrieben:Kuba will Guantanamo von den USA zurück. Das wird wohl unüberwindbarer Streitpunkt.


Nachdem sich die USA jahrzehntelang die Zähne an Cuba ausgebissen haben, versucht man es jetzt auf die weiche Tour der Auflösung von innen. Nach dem Botschafter kommen die NGO´s und dann irgendwann der Maidan. Grund ist wahrscheinlich, dass dem Hegemon die Muffe geht, wenn Cuba die Russen einlädt, auf Cuba ein Raketenschild zu installieren (analog Polen, Baltikum, Ukraine). Das geht an die Substanz der USA. Also macht man Liebkind mit Cuba.
Cuba braucht schon einen großen Schub nach vorn. Aber ob das gelingt, wenn man sich mit einer Natter ins Bett legt, mag bezweifelt werden.
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Kuba

Beitragvon Luchelch » Montag, 20. Juli 2015, 17:44:12

Jetzt machen sie erst einmal die Eröffnung der Botschaften. Wie wichtig so eine US Botschaft als Schaltzentrum ist zeigte uns gerade Kiew.

Schub nach vorn ist gut. Seit Gorbi ist Kuba auf sich allein gestellt.
Luchelch
 

Re: Kuba

Beitragvon Kabel » Montag, 20. Juli 2015, 17:54:29

Luchelch hat geschrieben:Jetzt machen sie erst einmal die Eröffnung der Botschaften. Wie wichtig so eine US Botschaft als Schaltzentrum ist zeigte uns gerade Kiew.

Schub nach vorn ist gut. Seit Gorbi ist Kuba auf sich allein gestellt.


Ja, Cuba wie auch die DDR - der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.
Im Gegensatz zur DDR konnte Cuba wohl auch nach dem Arschtritt durch die ruhmreiche und unverbrüchliche Freundschaft mit der Sowjetunion noch existieren.
Der DDR war das aufgrund der extremen Bindung nicht mehr möglich ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Kuba

Beitragvon cableape » Montag, 20. Juli 2015, 20:34:24

Na Kabel, den Arschtritt haben wir uns wohl selber gegeben, weil wir die D-Mark haben wollten.
Selbst in wirtschaftlich schwächeren Ländern wie der CSSR und Polen ging es nach der Auflösung
von Warschauer Vertrag und RGW weiter.
Wichtig ist nicht der Name der Währung, sondern was man sich im eigenen Land dafür leisten kann.

:idea:
cableape
 
Beiträge: 312
Registriert: Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:27:14
Wohnort: zu Hause

Re: Kuba

Beitragvon friedrich » Dienstag, 21. Juli 2015, 16:23:09

Zu sehen am EURO, der doch in den Euro-Staaten mit verschiedener Kaufkraft hinterlegt ist.
friedrich
 

Re: Kuba

Beitragvon Kabel » Dienstag, 21. Juli 2015, 17:35:18

friedrich hat geschrieben:Zu sehen am EURO, der doch in den Euro-Staaten mit verschiedener Kaufkraft hinterlegt ist.


Deshalb hat die Bundesregierung ja auch seit Jahren die Kaufkraft des EURO in Deutschland künstlich gedrosselt, indem man die Löhne auf einen Niedrigstand eingefroren hat, zugelassen hat, dass sich die Preise der Waren in EURO denen der DM annäherten, die Einkommen aber maximal gleich blieben, der Billiglohnsektor exzessive ausgebaut wurde, und und und. Alls vermutlich mit dem Ziel, der Nivellierung der Lebensverhältnisse in Richtung des schwächsten Gliedes der Eurozone.
Wir können uns glücklich schätzen, dass es unsere Volksvertreter noch nicht geschafft haben, die Kaufkraft in Deutschland jener in Estland, Lettland und anderswo anzugleichen.
Aber, es ist ja noch nicht aller Tage Abend ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Kuba

Beitragvon werner » Freitag, 23. Oktober 2015, 21:07:17

RUSSLAND VOR ERRICHTUNG EINES LUFTWAFFENSTÜTZPUNKTES AUF KUBA !!!

Die Russische Föderation steht kurz vor der Errichtung eines Luftwaffenstützpunktes auf Kuba - mit der primären Aufgabe einer Luftwaffenwerkstatt.

Anmerkung: Experten gehen davon aus, dass es die russische Antwort auf das sture Fortführen der USA einer "Raketen-Abwehr" in Europa sein könnte - die ja angeblich gegen den Iran sein soll.
Deshalb gibt Russland auch an eine "Luftwaffenwerkstatt" auf Kuba errichten zu wollen.
werner
 

VorherigeNächste

Zurück zu Europa + die Welt aktuell