Syrien

Re: Syrien

Beitragvon Kabel » Montag, 23. April 2018, 15:30:04

Maximillian hat geschrieben:Die Russen müssen nur den Assad aufgeben und freie Wahlen zulassen. Schon hat sich der Krieg erledigt.


Und was passiert Deiner Meinung nach, wenn bei tatsächlich freien Wahlen, der Assad wieder gewählt werden sollte ?
Damit wären die Ziele der USA wieder perdu und man muß sich wieder ein neues Szenario einfallen lassen, um dieses Land endgültig unter die Fuchtel zu kriegen.
Manch Einer scheint nicht geschnallt zu haben, dass es den USA beileibe nicht darum geht, in Syrien eine Demokratie zu entfalten. Höchstens eine Demokratie wie in
Afghanistan,
Irak,
Libyen,
Ägypten,
Jugoslawien,
Ukraine

Habe ich eine der von den USA geschaffenen Demokratien vergessen ?
Kabel
 
Beiträge: 1643
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Syrien

Beitragvon cableape » Montag, 23. April 2018, 16:17:34

Die Bundesrepublik Deutschland.
cableape
 
Beiträge: 307
Registriert: Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:27:14
Wohnort: zu Hause

Re: Syrien

Beitragvon Kabel » Donnerstag, 26. April 2018, 23:45:41

cableape hat geschrieben:Die Bundesrepublik Deutschland.


Danke !
Kabel
 
Beiträge: 1643
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Syrien

Beitragvon Nachtfalter » Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:24:17

Jetzt kappeln sich Iran und Israel in Syrien.
Angeblich hat Iran von Syrien aus die Besatzungsmilitärs auf den Golanhöhen mit 20 Raketen beschossen. Nur warum sollte die Revolutionsgarde das tun ? Denn das passt nun überhaupt nicht zu dem Bemühungen des Iran um den Atomdeal mit Europa bestehen zu lassen. Ich denke diese Sache mit den Raketen ist ein Fake.

Dann kam Israels Luftwaffe und zerlegte aus Rache angeblich 50 iranische Militärstützpunkte in Syrien. Ohne Verluste ?
Gerade 1 Woche zuvor war ein israelischer Militärschlag von Luftabwehrmittel in Syrien mehrheitlich abgewehrt worden. Das funktionierte jetzt nicht ?
Nachtfalter
 

Re: Syrien

Beitragvon Ecki » Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:32:27

Dabei erklärte israels Verteidigungsminister Lieberman, Israel habe in der Nacht seine Kommunikationskanäle mit Russland und den USA eingesetzt.

„In der vergangenen Nacht haben wir mit den Russen und den Amerikanern auf militärischer Ebene gesprochen. Das ist eine Möglichkeit, die viele als selbstverständlich erachten. Glauben Sie mir, das ist es nicht. Größere und wichtigere Länder als wir haben manchmal nicht die Option, mit den zwei wichtigsten Weltgroßmächten auf dem höchsten Niveau zu kommunizieren“, bemerkte Lieberman.
Zuvor hatte ein Vertreter des israelischen Armeekommandos mitgeteilt, die israelischen Militärs hätten ihre russischen Kollegen über Angriffe auf iranische Positionen im Voraus informiert. Dabei sei „der heiße Draht“ eingesetzt worden, der seit 2015 funktioniere und den beiden Ländern helfe, Konfliktsituationen in Syrien zu vermeiden.
„Dieser offene Dialog erlaubt uns, eine unnötige Konfrontation zu vermeiden… Man kann nicht alles mithilfe von Streitkräften tun, die diplomatischen Beziehungen haben eine Schlüsselrolle“, sagte Lieberman und verwies darauf, dass die israelischen Interessen nicht immer mit den russischen übereinstimmen würden.

Da war dann die Luftabwehr offenbar ohne Einsatzbefehl.
Für die Beziehung Russland-Iran wird keineswegs gut sein, wenn Russland immer wieder den Weg für israelische Militärschläge frei macht.
Ecki
 

Re: Syrien

Beitragvon Nandu » Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:37:33

Dort war nichts ohne Einsatzbefehl.
Der russische Generalstab teilte mit:

Beim Schlag auf das syrische Territorium hat Israel am Donnerstag ungefähr 70 Raketen abgefeuert. Es ist gelungen, mehr als die Hälfte der Flugkörper abzufangen.

Demzufolge ereignete sich der Anschlag in der Nacht auf Donnerstag unter dem Vorwand, dies sei eine Antwort auf den Beschuss israelischer Positionen in der Region der Golanhöhen durch iranische Einheiten. Israel setzte 28 Flugzeuge F-15 und F-16 ein, die rund 60 Luft-Boden-Raketen abfeuerten. Weitere zehn taktische Raketen wurden vom Boden seitens Israels gestartet.
„Beim Abwehren der israelischen Attacke durch die Kampfeinheiten der syrischen Luftabwehr sind mehr als die Hälfte der Raketen abgeschossen worden“, so das Ministerium.
Der Schlag wurde gegen die Orte der Dislozierung von iranischen Militäreinheiten ausgeführt. Unter Beschuss gerieten außerdem die Stellungen der Luftabwehrsysteme der syrischen Regierungsarmee in der Region Damaskus und im Süden Syriens. Die Angaben über den Schaden, den die iranischen Einheiten sowie die syrische Militär- und Zivilinfrastruktur davontrugen, würden derzeit genau bestimmt.
Nandu
 

Re: Syrien

Beitragvon Maximillian » Sonntag, 22. Juli 2018, 14:12:15

Israel hat auf Bitten der USA, Kanadas und einiger europäischer Länder die Mitglieder der Nichtregierungsorganisation „Weißhelme“ aus Syrien evakuiert. Laut Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) will nun auch Deutschland einigen der Evakuierten Schutz bieten und sie aufnehmen.

Wie die „Bild“ berichtet, hat Maas in einem Interview für das Blatt am Sonntagmorgen mitgeteilt, dass die Bundesrepublik Mitglieder der „Weißhelme" aufnehmen wird.

„Es ist ein Gebot der Menschlichkeit, dass viele dieser mutigen Ersthelfer nun Schutz und Zuflucht finden, einige davon auch in Deutschland“, zitiert das Blatt den Außenminister.
Eine genaue Zahl sei bisher nicht genannt worden. Die „Bild" berichtete jedoch, dass es sich vermutlich um 50 „Aktivisten“ handelt, die in Deutschland untergebracht werden sollen.
Auch Großbritannien und Kanada würden Mitglieder der NGO aufnehmen.

Die „Weißhelme“ sollen dabei zunächst in einer Art Transit über Jordanien evakuiert werden.

Insgesamt sollen so etwa 800 „Aktivisten“ über das Nahostland in den Westen kommen.

Zuvor war berichtet worden, dass verschiedene diplomatische Quellen Kanada, Großbritannien und Deutschland als mögliche Umsiedlungsländer für etwa 1000 Mitglieder der Organisation genannt hatten. Das US-Außenministerium gab bekannt, dass die Vereinigten Staaten 6,6 Millionen Dollar für die Tätigkeit der „Weißhelme“ und der Uno in Syrien bereitstellen würden.

Sie an, der Westen evakuiert seine Anti-Assad Helfershelfer aus den befreiten Gebieten in Syrien.
Besser hätte der Westen seine Beziehungen zu den Weißhelmen nicht dokumentieren können.
Maximillian
 

Re: Syrien

Beitragvon Kabel » Sonntag, 22. Juli 2018, 17:56:54

Maximillian hat geschrieben:Israel hat auf Bitten der USA, Kanadas und einiger europäischer Länder die Mitglieder der Nichtregierungsorganisation „Weißhelme“ aus Syrien evakuiert. Laut Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) will nun auch Deutschland einigen der Evakuierten Schutz bieten und sie aufnehmen.

Wie die „Bild“ berichtet, hat Maas in einem Interview für das Blatt am Sonntagmorgen mitgeteilt, dass die Bundesrepublik Mitglieder der „Weißhelme" aufnehmen wird.

„Es ist ein Gebot der Menschlichkeit, dass viele dieser mutigen Ersthelfer nun Schutz und Zuflucht finden, einige davon auch in Deutschland“, zitiert das Blatt den Außenminister.
Eine genaue Zahl sei bisher nicht genannt worden. Die „Bild" berichtete jedoch, dass es sich vermutlich um 50 „Aktivisten“ handelt, die in Deutschland untergebracht werden sollen.
Auch Großbritannien und Kanada würden Mitglieder der NGO aufnehmen.

Die „Weißhelme“ sollen dabei zunächst in einer Art Transit über Jordanien evakuiert werden.

Insgesamt sollen so etwa 800 „Aktivisten“ über das Nahostland in den Westen kommen.

Zuvor war berichtet worden, dass verschiedene diplomatische Quellen Kanada, Großbritannien und Deutschland als mögliche Umsiedlungsländer für etwa 1000 Mitglieder der Organisation genannt hatten. Das US-Außenministerium gab bekannt, dass die Vereinigten Staaten 6,6 Millionen Dollar für die Tätigkeit der „Weißhelme“ und der Uno in Syrien bereitstellen würden.

Sie an, der Westen evakuiert seine Anti-Assad Helfershelfer aus den befreiten Gebieten in Syrien.
Besser hätte der Westen seine Beziehungen zu den Weißhelmen nicht dokumentieren können.



Es fallen immer öfter die Masken der Heuchelei. Sie lügen uns jetzt schon unverblümt offen ins Gesicht....
Kabel
 
Beiträge: 1643
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Syrien

Beitragvon Pan Tau » Dienstag, 04. September 2018, 20:21:21

Unterstützt von russischen Truppen hat die Armee von Syriens Präsident Bashar al-Assad den Angriff auf die letzte verbleibende Rebellenhochburg Idlib begonnen, berichtet die "Bild"-Zeitung.
Regierungstruppen und die russische Luftwaffe hätten erste Bombenangriffe geflogen. Die "Weißhelme" sprechen von 18 Toten und 40 Verletzten. Auf die Bombardements könnte in Kürze der Einmarsch von Bodentruppen folgen.
Hmm, wieviel letzte Rebellenhochburgen sind denn dort `? Jedes mal wird berichtet das die letzte Zuflucht der Rebellen niedergemacht wird.
Kann sein das sich Syrien und Verbündete jetzt aber verkalkuliert haben. Die USA wird nicht tatenlos zusehen wie ihre "Rebellen" nieder gemacht werden.
Pan Tau
 

Re: Syrien

Beitragvon Lord Knut » Montag, 10. September 2018, 21:08:51

Medien berichten über geheime US-Anfrage an Bundesregierung zur Teilnahme am Syrien-Luftschlag ohne vorherige Genehmigung durch den Bundestag.

Ob die geheime Anfrage wohl erst zu den Medien ging und dann zur Merkel ?

Was damals Geheim war blieb auch Geheim.
Heutzutage gilt kein Geheimhaltungsgrundsatz mehr.
Wäre ein starkes Stück wenn D daran teilnimmt. Würde aber eine Zet von der desolaten Innenpolitik ablenken.
Lord Knut
 

VorherigeNächste

Zurück zu Europa + die Welt aktuell