Ticker...

Re: Ticker...

Beitragvon Kabel » Samstag, 07. Januar 2017, 16:52:56

dozent hat geschrieben:Karrieregeil dieser Typ. Zu faul für Arbeit. Sonst wäre er nicht Soziologe geworden. Der wäre dann auch beim MfS ein Anscheißertyp geworden. Aus Mausescheisse dann Elefanten zaubern um selbst in der strahlenden Sonne sich zu profilieren.
Schon dämlich genug sich in ein öffentliches Amt im Osten zu drängeln.

Angaben in Bezug auf Tätigkeit im Innenministerium sind keine falsche Aussage. Das war als Legende bei allen Hauptamtlichen festgelegt.


Genau so war es ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Ticker...

Beitragvon Kabel » Samstag, 07. Januar 2017, 16:55:05

Als ob sich Staatssekretäre durch das Vorhandensein ordentlicher Charaktere auszeichnen würden ... :) :) :) 8-) 8-) 8-)
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Ticker...

Beitragvon Klarna » Samstag, 07. Januar 2017, 18:04:48

sicher @Kabel. Die Medien nutzen diese Steilvorlage nur zur Auffrischung dieser dummen Stasi-Debatte.
Dieser Holm hatte bisher nichts weiter gemacht wie sich verplichtet.
Klarna
 

Re: Ticker...

Beitragvon Kabel » Samstag, 07. Januar 2017, 21:34:36

Klarna hat geschrieben:sicher @Kabel. Die Medien nutzen diese Steilvorlage nur zur Auffrischung dieser dummen Stasi-Debatte.
Dieser Holm hatte bisher nichts weiter gemacht wie sich verplichtet.


Somit ist wieder einmal bestätigt, dass die Wende doch was Gutes hatte:
ist dem MfS wenigstens in diesem Fall ein weiterer personeller Tiefschlag erspart geblieben... 8-) 8-) 8-)
Es hat sich immer wieder bewahrheitet:
wenn irgendwo im Staate die Kacke am Dampfen war, wurde postwendend ein Stasithema ausgebuddelt und dem staunenden Volke präsentiert. Egal wie alt und vermodert die Ente war, man servierte sie.
Dass man nach fast 30 Jahren immer noch zu diesem Mittel greift, zeugt entweder von der Strunzdummheit der Regierenden, der der noch größeren Beschränktheit des gläubigen Volkes.
Nehmen wir Beides gleichzeitig an, können wir nicht falsch liegen ...
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Ticker...

Beitragvon Mark » Donnerstag, 02. November 2017, 16:12:25

Derzeit läuft in ganz Europa, der westlichen Welt ein Hardcore-Live-Programm " gegen sexuelle Übergriffe....".
Prompt tritt ein britischer Verteidigungsminister zurück. Nur weil er vor 15 Jahren einer Journalistin die Hand aufs Knie legte. Die Journalistin aber dafür ein Exklusivinterview bekam.
In den USA wird ein Filmmogul abgeschossen. Weil er über die allseits bekannte Besetzungscouch etlichen Frauen Rollen und Hauptrollen gab. Jetzt haben dieses "Stars" ganz schnell vergessen, dass sie ohne Besetzungscouch und nur bezogen auf ihr schauspielerisches Können oder Aussehen immer noch auf der Müllhalde nach etwas essbaren suchen würden.
Nicht das ich sexuelle Übergriffe begrüsse. Aber hier fällt derzeit jede Verhältnismäßigkeit. Denn z.Bsp. die Frauen in USA sind willentlich über die Besetzungscouch gegangen. Sie hätten auch NEIN sagen können und die Rolle eben nicht bekommen.
Mark
 

Re: Ticker...

Beitragvon Kabel » Donnerstag, 02. November 2017, 18:43:05

Mark hat geschrieben:Derzeit läuft in ganz Europa, der westlichen Welt ein Hardcore-Live-Programm " gegen sexuelle Übergriffe....".
Prompt tritt ein britischer Verteidigungsminister zurück. Nur weil er vor 15 Jahren einer Journalistin die Hand aufs Knie legte. Die Journalistin aber dafür ein Exklusivinterview bekam.
In den USA wird ein Filmmogul abgeschossen. Weil er über die allseits bekannte Besetzungscouch etlichen Frauen Rollen und Hauptrollen gab. Jetzt haben dieses "Stars" ganz schnell vergessen, dass sie ohne Besetzungscouch und nur bezogen auf ihr schauspielerisches Können oder Aussehen immer noch auf der Müllhalde nach etwas essbaren suchen würden.
Nicht das ich sexuelle Übergriffe begrüsse. Aber hier fällt derzeit jede Verhältnismäßigkeit. Denn z.Bsp. die Frauen in USA sind willentlich über die Besetzungscouch gegangen. Sie hätten auch NEIN sagen können und die Rolle eben nicht bekommen.


Du erwartest aber jetzt hoffentlich keinen Widerspruch ... :) :) 8-) 8-) 8-)
Kabel
 
Beiträge: 1640
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 15:40:50

Re: Ticker...

Beitragvon Juwel » Sonntag, 05. August 2018, 21:32:38

Türkisches Kommandounternehmen in Ulaanbaatar ( Ulan Bator)
In der Mongolei werden mehrere türkische Einrichtungen betrieben, darunter Schulen und kulturelle Einrichtungen. Auch von der Gülen-Bewegung.
Am Freitag, dem 27.072018, wurde eine türkischer Staatsbürger (Direktor einer türkischen Schule) morgens vor seinem Haus durch 5 Personen gekidnappt und in einem Kleinbus weggebracht.
Zeitgleich landete ein Flugzeug der türkischen Luftwaffe auf dem Flugplatz Ulaanbaatar. Sofort entwickelten Freunde und Journalisten Aktivitäten mit Polizei, Staatsanwaltschaft und sozialen Netzwerken
Der Nationale Sicherheitsrat trat unmittelbar zusammen und veranlaßte, dass dem Flugzeug der erneute Start untersagt wurde.
Mongolisches SEK war im Einsatz und erzwang die Herausgabe von Veysel Akçay.
Das Flugzeug startete um 21:25 Uhr unverrichteter Dinge.

Den Link kann man sich per Google übersetzen lassen:
https://ikon.mn/n/1ci3

Veysel Akçay arbeitet seit 24 Jahren in der Mongolei und ist jetzt wieder bei seiner Frau und den vier Kindern.
Eine Schlappe für Erdogans Schlepper-Gangster....
Juwel
 

Re: Ticker...

Beitragvon potsdamer » Sonntag, 05. August 2018, 21:36:12

Schau an. Die Mongolei mit SEK. Wer hätte gedacht das die schon soweit sind.
potsdamer
 

Re: Ticker...

Beitragvon cableape » Sonntag, 05. August 2018, 22:07:23

potsdamer hat geschrieben:Schau an. Die Mongolei mit SEK. Wer hätte gedacht das die schon soweit sind.


Was macht eine türkische Militärmaschine im mongolischen Luftraum?
Luftwaffe haben die Mongolen wohl keine?
cableape
 
Beiträge: 312
Registriert: Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:27:14
Wohnort: zu Hause

Re: Ticker...

Beitragvon nr14fan » Dienstag, 07. August 2018, 21:22:18

Gott, was war denn mit den Russenmaschinen im deutschen Luftraum nach dem Truppenabzug. Die sind doch auch hier eingeflogen wie es beliebt. Hatte selbst eine Maschine im Tiefflug nach Werneuchen gesehen-landen- schnell wieder starten und auf dem gleichen Weg zurück.
Sie kannten wohl genau das Loch im deutschen Radarnetz.
nr14fan
 

VorherigeNächste

Zurück zu Europa + die Welt aktuell