Objekt Pinnow (Uckermark)

Objekt Pinnow (Uckermark)

Beitragvon Luzifer » Montag, 25. Juni 2018, 23:08:31

Ein Objekt, das einst zu LSK/LV der DDR gehörte
Einst VEB IWP und FRWL-14 in einem Standort- zuständig für Fla-Raketen der NVA. Ein Ort, an dem alle Fla-Raketenverbände der Luftverteidigung der DDR Anfang der 1960ger Jahre aufgestellt wurden um sie dann an ihre Standorte zu verlegen.
Ein Ort, an dem nach 1990 der größte Munitionsentsorger Europas agierte. Ein Name: Nammo Buck

Vor 14 Tagen begann das Regionalfernsehen RBB zu berichten, Namo Buck schließt Ende 2018 seinen Standort und beendet die Munitionsentsorgung mangels Aufträge.
Die Armeen führen wieder Kriege und dort wird hinreichend Munition aller Bestände verbraucht.
Auch Abrüstung ist out- die Staaten rüsten ihre Armeen wieder auf.

Auch die Regionalzeitung MOZ brachte vor 2 Wochen dazu einen Artikel:
https://www.moz.de/landkreise/uckermark ... 1/1659575/

Etliche der Unsrigen fanden seinerzeit dort- in einer strukturschwachen Region- einen Job.

Nun ist Ende Gelände und ein traditionsreicher Standort verliert seine Marke und wird aller Voraussicht nach ein Verlassener Ort.
Denn in der hinteren Uckermark wird sich kein Investor auftun.
Luzifer
 

Re: Objekt Pinnow (Uckermark)

Beitragvon Christian » Montag, 25. Juni 2018, 23:12:46

Diese Firma hat der Gemeinde geholfen ein Telefon-und Raketenmuseum aufzubauen.
Besichtigen Sie eine einzigartige Techniksammlung wie Raketen unterschiedlicher Bestimmungen, Autopiloten, Triebwerke, Mess- und Prüfgeräte, Munition und Geschosse mit reaktivem Antrieb sowie Nachrichtentechnik.

Anschrift
Amt Oder-Welse
Gutshof 1
16278 Pinnow
Tel. 033335 71911
http://www.amt-oder-welse.de
Öffnungszeiten
Montag - Freitag 9.00 – 15.30 Uhr

Ein Kamerad berichtet vom Besuch dort:
http://www.flak11.de/Museum_Pinnow.htm
Christian
 

Re: Objekt Pinnow (Uckermark)

Beitragvon Barnimer » Montag, 25. Juni 2018, 23:14:38

Barnimer
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag, 23. Oktober 2017, 13:32:27
Wohnort: Chorin

Re: Objekt Pinnow (Uckermark)

Beitragvon Schneeweiß » Montag, 25. Juni 2018, 23:15:41

VEB IWP = VEB Instandsetzungswerk Pinnow. Gehörte als Rüstungsbetrieb zur NVA und war dem Kommando LSK/LV unterstellt. Hatte einst 1600 Mitarbeiter. Geführt von einem Oberst der NVA.
Schon 1962 begannen in Pinnow die ersten Baumaßnahmen für das "Reparaturwerk für Spezialbewaffnung", das 1965 in "Instandsetzungswerk Pinnow" umbenannt wurde.
Hier wurden zu DDR- Zeiten u.a. Raketen, Panzerabwehrlenkraketen gefertigt und gewartet..... auch Radargeräte und vieles mehr.

Die Zeitung MOZ schrieb 2012 dazu:
https://www.moz.de/landkreise/uckermark ... 1/1037199/
Schneeweiß
 

Re: Objekt Pinnow (Uckermark)

Beitragvon Nordengrün » Montag, 25. Juni 2018, 23:21:15

FRWL-14 = Tarnname: Gummischlauch und im S1 Netz: 258634-88...... manchmal lesen wir auch 258634-a--- das ist aber nur, da die Vermittlung nicht 24h besetzt war. Real war die 88 als Vermittlungsrufnummer schon vorhanden.

Der Armee-Telex Anschluß für Fernschreiben war von Fürstenwalde die 220.
Nordengrün
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 24. Juni 2018, 19:08:58
Wohnort: Aue


Zurück zu Historisches



cron