Wohnzone Werneuchen

Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Bormann » Sonntag, 02. April 2017, 15:36:33

Da fällt mir doch gleich die Wohnzone in Werneuchen ein. Dort wohnten Berufssoldaten des Kdo LSK/LV.
Morgen für ein Bus der Dienststelle leer nach Werneuchen und holte die Berufssoldaten ab. Zum Dienstschluss für dann der Bus wieder von Eggersdorf nach Werneuchen zwecks Heimfahrt.
Wer länger in der Dienststelle verweilte hatte Pech. Musste dann mit S-Bahn nach Berlin-Lichtenberg und von dort mit dem Zug nach Werneuchen. Der fuhr aber nur jede Stunde. Gesamtfahrzeit dann gut 2 Stunden.
Bormann
 

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Rob » Sonntag, 02. April 2017, 18:26:02

Die Siedlung ist im Spitz zwischen Wesedahler Str. und Wegendorfer Str. am Flugplatz Werneuchen und umfasst ungefähr 20 Vierfamilienhäuser. Als Alarmfahrer musste ich öfter dorthin um Bereitschaftsoffiziere der erweiterten Besatzung abzuholen.

https://www.google.de/maps/place/16356+ ... 13.7358711
Rob
 

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Landei » Sonntag, 02. April 2017, 22:01:17

Ich war dort einst zu Besuch wegen einem Jubiläum und die Russen hatten Flugtag oder sowas ähnliches und kurvten kurz nach dem Abheben über diese Häuser ab ( weil wohl über den Ortskern um die Uhrzeit nicht duften ). Die Jets schafften es gerade so übern den Schornstein der ersten Hausreihen. Jeder Schornsteinfeger wäre vom Dach gesprungen.
In Wohnzimmer und Küche klapperten Gläser und Tassen im Schrank. Selbst der TV klappte sein Bild ein.
Dauerhaft dort zu wohnen wäre für mich nichts. Das war wie Strafwohnen für Ungehorsame.
Landei
 

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Lutger » Montag, 17. April 2017, 23:21:55

Wer zieht freiwillig direkt an eine Russenstartbahn ?
Benutzeravatar
Lutger
 
Beiträge: 27
Registriert: Freitag, 14. Oktober 2016, 11:51:01
Wohnort: Gresenhorst

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Frank » Dienstag, 18. April 2017, 18:03:42

Mal WS fragen. Der hat mE auch einmal da gewohnt.
Benutzeravatar
Frank
 
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag, 06. März 2014, 19:24:13

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Kabel » Dienstag, 18. April 2017, 18:40:00

Lutger hat geschrieben:Wer zieht freiwillig direkt an eine Russenstartbahn ?


Na ganz so freiwillig wird es wohl nicht gewesen sein. Eher: Friß Vogel, oder stirb ...
So üppig war die Wohnraumvergabe an niedrigere Chargen bei der NVA auch nicht.
Ich stelle mir das auch nicht so prickelnd vor, besonders beim Nachtflugdienst und dazu noch in grundsätzlicher Ermangelung von Schallschutzfenstern.
Kabel
 
Beiträge: 1605
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 16:40:50

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Saturn » Sonntag, 23. April 2017, 16:45:57

Zum Teil war der Zuzug schon freiwillig. Keiner musste dort eine Wohnung nehmen. Konnte ja noch 10 Jahre auf Wohnung in Strausberg warten und weiterhin die "Wochenendehe" durchstehen.
Mit Fertigstellung Wohngebiet Grotewohlring begann aber der Freizug. Wobei einige Militärkollegen aus der grünen Lage Werneuchen einfach nicht weg wollten.
Saturn
 

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Veteran » Sonntag, 20. August 2017, 20:05:27

Dort in Werneuchen war selbst am Tage und nicht nur bei Nacht der Radau zum heulen. Denn die alten Aufklärungsflugzeuge waren nich ohne.
Starten auf der SLB Richtung Werneuchen Ort, durften den Ort aber nicht überfliegen, gleich nach dem Abheben einkurven über unsere Siedlung und dann 5cm übern Schornstein schrammen. Da stehste dann wie im Slapstick und hälst de wackenden Geschirr u. Glasschränke fest..... und das Fernsehbild verabschiedet sich auch kurz.
Veteran
 

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Kabel » Sonntag, 20. August 2017, 22:22:13

Veteran hat geschrieben:Dort in Werneuchen war selbst am Tage und nicht nur bei Nacht der Radau zum heulen. Denn die alten Aufklärungsflugzeuge waren nich ohne.
Starten auf der SLB Richtung Werneuchen Ort, durften den Ort aber nicht überfliegen, gleich nach dem Abheben einkurven über unsere Siedlung und dann 5cm übern Schornstein schrammen. Da stehste dann wie im Slapstick und hälst de wackenden Geschirr u. Glasschränke fest..... und das Fernsehbild verabschiedet sich auch kurz.



und das Fernsehbild verabschiedet sich auch kurz.

... und das ausgerechnet immer bei der Tagesschau ... :lol: :lol: :lol: 8-) 8-) 8-)
Kabel
 
Beiträge: 1605
Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 16:40:50

Re: Wohnzone Werneuchen

Beitragvon Oldpa » Montag, 21. August 2017, 11:56:39

Sicher Westen. Die Antenne auf dem Dach hatte jeder selbst und das war der große Vorteil zur Gemeinschaftsanlage. Auffallen konnte die leichte Richtungskorrektor nicht. Denn alle Antennen standen so. Für den Ost-TV reichte wegen des nahe Senders Birkholzaue eine Schere als Innenraumantenne am Fernseher in der Antennenbuchse. Eben ein Vorteil gegenüber heutigen Geräten. Denn mit Scart und solchen Sachen kam damals noch keiner um de Ecke.

Werneuchen war eh eine "Westsiedlung". West-Eigentümer angeblich unbekannt und die Mieten gingen auf ein Sperrkonto. Das war schon ein seltsam Konstrukt.
Oldpa
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag, 15. April 2017, 08:25:42
Wohnort: Lieberose


Zurück zu Kommando LSK/LV und seine Führungsstellen