NBB und Richtfunkanteil

Böhlendorf/Gehlsdorf/Tessin/Marlow/.......

NBB und Richtfunkanteil

Beitragvon Nutzer » Dienstag, 13. Februar 2018, 21:52:45

NR-18 im Objekt Böhlendorf

Zusammensetzung:
NBB in Rostock Gehlsdorf +Tessin

ortsfester Richfunkanteil:
Relaisstelle des NBB (bei Tessin) als Laufbahn 82--(Fon: 6420-824p)
Rifu-Betriebsstelle Rostock-Stadtweide als Laufbahn 83-- auf dem Tum der Post)
Rifu-Betriebsstelle Barhöft als Laufbahn 84
Rifu-Betriebsstelle Putbus als Laufbahn 85-- (Fon 6529+377)
RiFu-Betriebsstelle Stralsund als Laufbahn 86
Nutzer
 

Re: NBB und Richtfunkanteil

Beitragvon Teufelchen » Donnerstag, 15. Februar 2018, 23:09:43

Für die Westrichtung soll PCM-Rifu gestanden haben. Selbst im Volksmarineforum kann ich Hinweise dazu nicht finden.
Teufelchen
 

Re: NBB und Richtfunkanteil

Beitragvon Jens » Samstag, 17. Februar 2018, 21:32:46

Dieser stationäre Richtfunkanteil sollte dem NBA auch unterstellt werden. RFB11 bis xxxxx
Unter Herauslösung aus NR-18,
Jens
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag, 03. Juni 2016, 22:05:19
Wohnort: Eisenberg

Re: NBB und Richtfunkanteil

Beitragvon Ringo » Donnerstag, 22. Februar 2018, 17:02:48

Mit Indienststellung des Marinefliegergeschwader-28 (MFG-28) Laage kamen dann auch zwei Richtfunkrichtungen der Volksmarine- Technik FM 24/400.
Laage nach Rostock-Stadtweide auf dem Post-Turm Anteil NR-18.
Laage in Richtung Tessin. Eventuell hat noch ein User die genaue Ortung. Denn HGS Tessin selbst machte keinen Richtfunk.

Beschalten mit einigen Leitungen zur Führung durch Chef Marinefliegerkräfte-
Ringo
 


Zurück zu NR-18 Volksmarine



cron